–          Was sind die Aufgaben eines Greeters?

Greeters zeigen den Besuchern die Werte der Stadt, die Stadtattraktionen und wenig bekannte Orte im Einklang mit angegebenen Interessen.

 

–          Wer kann Greeter sein?

All jene, die auf Novi Sad stolz sind und auch freundlich und hilfsbereit sind.

 

–          Müssen die Dienstleistungen von Greeter bezahlt werden?

Nein. Greeters sind Freiwillige, die kein Geld für ihre Leistungen erwarten.

 

–          Werden die Kosten, die während des Stadtrundgangs gemacht sind, bezahlt?

Nein. Eigene Kosten werden nicht züruckgezahlt.

 

–          Bezahlen die Greeters die Tickets für Museen, Galerien oder andere Kulturinstitutionen?

Nein. Greeters haben ID-Karte, welche ihnen freien Eintritt verschafft.

 

–          Welche Fremdsprachen sollten Greeters sprechen können?

Je mehr Fremdsprachen sie können, desto größer ist die Möglichkeit, dass sie öfter engagiert werden.

 

–          Wie kann man einen Greeter erkennen?

Jeder, der die Ausbildung zum Greeter bestanden hat und zum Greeter-Netzwerk aufgenommen ist, hat eine ID-Karte mit dem Foto und der Nummer, die er während des ganzen Stadtrundgangs trägt.

 

–          Wie werden Greeter und Besucher verbindet und wo treffen sie sich?

Sie werden aufgrund der Sprachkenntnisse und angegebener Interessen verbindet. Alle Stadtführungen beginnen am vorher vereinbarten Ort und zur vorher vereinbarten Zeit.

 

–          Sind Greeters profesionelle Reiseführer?

Greeters sind keine profesionelle lizenzierte Reiseführer. Das bedeutet aber nicht, dass lizenzierte Reiseführer keine Greeters sein können.

 

–          Gibt es Standardrouten bei der Stadtführung?

Nein. Jede Stadtführung ist einzigartig, es gibt keine Standardrouten.