trgDer Spaziergang durch die Altstadt kann man am Platz der Freiheit beginnen, dem Hauptplatz in der Stadt, auf dem alle wichtigen Erreignisse stattfinden – Silvester Feier, Konzerte und Veranstaltungen. Der Platz ist umgeben vom Rathaus, Finanzpalast, katholischer Marienkirche, Tanurdzic Palast und Hotel Vojvodina. Das Denkmal vom vormaligen Bürgermeister, Politiker, Journalist und Anwalt Svetozar Miletic befindet sich in der Platzmitte.

Zmaj Jovina Sraße erstreckt sich vom Platz der Freiheit und Bischofspalast und bildet die Fußgängerzone und das Einkaufsviertel von Novi Sad. Es wurde nach dem berühmten Schriftsteller von Kinderliedern und Arzt Jovan Jovanovic Zmaj benannt, dessen Denkmal sich am Anfang der Straße vor dem Bischofspalast befindet. Hier beginnt auch die berühmte Donaustraße, die bildhaft das Leben in Novi Sad von früher und auch von heute beschreibt. In dieser Straße ist das authentische Milieu erhalten, weswegen sie zum Bummeln, Einkaufen oder Ausruhen in Cafes oder Restaurants so beliebig ist.

Der Donaupark ist der schönste Park in Novi Sad. Im zentralen Teil befindet sich ein See mit der Kleininsel „Eržebet“, die der tragisch verstorbenen österreichischen Kaiserin gewidmet ist und ihr zu Ehren eine Trauerweide gepflanzt ist. Auf dem See spreizen sich stolz Schwäne Isa und Bisa und ein paar Enten und Schildkröten. Ilija Ramic 087

Die Vorstadt Petrowaradin oder „Städtchen“ ist eine Milieueinheit und bildet zusammen mit der Festung die einzigartige Panoramaeinheit auf dem rechten Donauufer. Die Vorstadt mit engen, kurvigen und Kopfsteinpflasterstraßen hat der Charme der alten Zeiten.

Die Petrowaradeiner Festung, bekannt noch als Gibraltar an der Donau, ist sehr gut bewahrt und ist die zweitgrößte Festung in Europa. Der Uhrturm ist eine der meist bekannten Sehenswürdigkeiten von Novi Sad. Der große Zeiger zeigt die Uhren und der kleine zeigt die Minuten. Sie sind so angestellt, so dass die Menschen, und besonders Seeleute, aus Ferne die genaue Zeit sehen können.

tvrdDie Donau war für Novi Sad seit immer von großer Bedeutung und wird aus diesem Grund „Blaue Magistrale“ genannt. Novi Sad hat die schönsten Strände an der Donau. Der bekannte Stadtstrand ist der schönste und meist besuchte Strand in Novi Sad. In der Donau Umgebung gibt es sowohl verschiedenartige Naturressource, als auch zahlreiche kulturelle Ressource. Gerade das ist der wichtigste Katalysator der Tourismusentwicklung.